Verarbeitungs- und Pflegerichtlinien

Lackieren und Wachsen unserer MDF-Platten

Generelle Hinweise

Bitte immer die Verarbeitungshinweise der Lack- oder Wachsproduzenten beachten. Verwendbar sind alle Lacke und Wachse, die ausdrücklich für die Behandlung von MDF-Platten geeignet sind. Tragen Sie Lacke und Wachse nie zu dünn auf. Auch ein zu starker Verdünnungsgrad kann sich negativ auf das Ergebnis auswirken. Beginnen Sie stets mit einer Probelackierung, und achten Sie darauf, dass die zu lackierenden/wachsenden Oberflächen frei von Fett, Staub oder Silikon sind. Eine Auftragung im Kreuzgang liefert die besten Ergebnisse.

Grundsätzlich: Produktionsbedingt können unterschiedliche Chargen unserer Platten leichte Farbabweichungen voneinander haben. Für beste Ergebnisse sollten deshalb keine Platten aus unterschiedlichen Chargen gemeinsam verarbeitet werden. Auch direkte Sonneneinstrahlung kann zu Verfärbungen führen! Scharfe Kanten sollten nach Möglichkeit vor der Verarbeitung abgerundet werden.

Isolierung und Grundierung

Die Isolierung von Kanten und Flächen der MDF-Platten funktioniert etwa mit einem Polyurethan-Grundlack für den Möbel- und Innenausbau. Vor dem Auftragen der Isolierung sollte jedenfalls sichergestellt sein, dass sämtliche zu beschichtenden Oberflächen vollkommen trocken, staub- und fettfrei sind.

Das Auftragen selbst geschieht im Spritzverfahren – achten Sie darauf, die Isolierung gemäß der jeweiligen Herstellerangaben gut aufzurühren und passend zu verdünnen. Nach der ersten Beschichtung und einer etwa 2-stündigen Zwischentrocknung wird mit diesmal unverdünntem Lack ein zweiter Spritzauftrag durchgeführt. Vor allem bei der Verwendung in Feuchtbereichen ist diese zweite Schicht zwingend. Nach der zweiten Auftragung müssen die MDF-Platten über Nacht trocknen. Bitte die Platten keinesfalls stapeln, solange sie nicht ausreichend getrocknet sind, was in der Regel ca. 12 Stunden dauert. Bedenken Sie bitte, dass die Trocknungszeit je nach Umgebungstemperatur, Material, Luftfeuchte etc. variieren kann. Nach einem Zwischenschliff (Körnung 280) sind die isolierten Platten bereit für die weitere Verarbeitung.

Die Isolierung der MDF-Platten schließt die Oberflächen-Poren. Die Isolierung spielt deshalb speziell an den Kanten eine wichtige Rolle, da diese saugfähiger sind als die restliche Oberfläche. Eine gute Isolierung beugt späteren Rissen im Lack vor – ratsam ist deshalb eine Wiederholung dieses Arbeitsschrittes nach einem Zwischenschliff. Achten Sie bitte darauf, dass in weiterer Folge aufzutragende Lacke in ihren Eigenschaften der Isolierung entsprechen.

Die fertig isolierten Platten werden anschließend grundiert und zwischengeschliffen. Ebenso wie die Isolierung kann auch die Grundierung für beste Ergebnisse doppelt aufgebracht werden (jew. mit einem zusätzlichen Zwischenschliff). Die fertig grundierten Platten erhalten einen Grundierungsschliff, anschließend kann bereits die Endlackierung aufgetragen werden. Ein Vorgehen im Kreuzgang sorgt hierbei immer für die besten Ergebnisse.

Zum Wachsen unserer MDF-Platten wird das Wachs oder Öl einfach mit einem Tuch aus Baumwolle oder einem Stoffballen dünn verteilt und eingerieben. Das soll möglichst gleichmäßig geschehen, um eine gleichmäßige Trocknung zu ermöglichen. Wie für Lacke sind auch bei Wachsen und Ölen die Verarbeitungshinweise der Produzenten zu beachten.

Eine Alternative zum bisher beschriebenen Vorgehen bieten bestimmte, hochwertige Pigmentmehrschichtlacke für MDF-Möbel (z. B. „Aduro MDF 4in1“ der Fa. Adler). Diese können als Isolierung, Füller, Farblack und Abspritzlack in einem fungieren – und bei hochwertigen MDF-Platten mit einer hohen Rohdichte ohne Vorisolation aufgebracht werden. Nach einem Reinigungs- oder Glättschliff erfolgt die Auftragung per Spritzverfahren. Dieses kann je nach gewünschtem Untergrund und Fülle wiederholt werden. Manche Produkte, etwa der genannte Aduro MDF 4in1, benötigen eine etwas längere Trockenzeit als die oben beschriebenen, herkömmlichen Verfahren. Erst nach ca. 5 Stunden sind eine weitere Lackschicht oder ein Schliff möglich. Die tatsächliche Trocknungszeit hängt dabei auch vom Untergrund, der Temperatur, Luftfeuchte etc. ab.

Für einen höheren Glanzgrad kann nach der Trockenzeit (3 bis max. 8 Stunden) ohne Zwischenschliff ein geeigneter Abspritzlack zusätzlich aufgetragen werden – mit einer Mattpaste stattdessen erzielt man das gegenteilige Ergebnis: eine mattere, weniger glänzende Oberfläche. Auch in diesen Fällen ersuchen wir Sie, den Angaben der jew. Hersteller genau zu folgen.

Einsatz und Pflege

Achten Sie beim Einsatz in Innenräumen und Außenbereichen darauf, immer nur jeweils passende MDF-Platten zu verarbeiten. Einige Modelle sind nur für den Einsatz in Innenräumen tauglich. Dies gilt auch für feuchte Umgebungen bzw. solche mit Spritzwasser. Nicht alle MDF-Platten sind für diese Einsatzbereiche geeignet.

Noch ungewachste oder unlackierte MDF-Platten können mit einem trockenen Tuch gereinigt werden, bereits oberflächenbehandelte Platten können auch mit leicht angefeuchteten Tüchern gesäubert werden. Auf keinen Fall sollten für die Reinigung Scheuermilch oder Scheuerpulver benutzt werden. Diese können die Oberfläche beschädigen.

 

Laserholz
© Keplinger


ist eine Marke der Keplinger GmbH


Info
Rund um Laserholz

Adresse
Keplinger GmbH

Keplinger GmbH
Keplingerstraße 2
4050 Traun
AUSTRIA

Kontakt
Sie haben Fragen?

Lesen Sie unsere Fragen und Antworten